Slider

Ökoweg "StaLok"

Slider

NOCH KOMPAKTER UND HÄRTER

Was ist ein StaLok-ÖKOWEG?

Ein StaLok-ÖKOWEG ist ein wassergebundener Belag aus Bruchkiesen und Sanden. Diese natürlichen Materialien werden mit einem flüssigen, speziell polymerumhüllten Stabilizer-Bindemittel vermischt und erhalten so noch mehr Belagshärte, Kompaktheit und Festigkeit. Neben dem Neubau von langlebigen und belastbaren Schottertrageschichten können mit StaLok auch bestehende Flächen ressourcenschonend, einfach, schnell und kostengünstig saniert werden.

Wie wird der ÖKOWEG hergestellt?

StaLok ist als flüssige Applikation auf bestehende Deckschichten oder als einbaufertige Komplettmischung mit Natursanden verwendbar. StaLok-ÖKOWEGE sind mit allen gängigen Straßen- und Wegebaugeräten zu errichten. Wichtig ist ausreichendes, mehrmaliges Wässern und Walzen. Der Weg erlangt seine Endfestigkeit nach rund zwei Wochen. Einbau nur bei Plusgraden.

Welche Vorteile hat dieser ÖKOWEG?

StaLok-ÖKOWEGE sind wasserdurchlässig, atmungsaktiv, umweltfreundlich und binden den Staub. Die Beläge sind halbporös und auch für größere Neigungen geeignet. Durch Unwetter, Erosion oder starke Belastung beschädigte Straßen und Wege sind nach einer StaLok-Sanierung schöner, haltbarer und langlebiger als je zuvor. Die Deckschichtbeläge können nach NCS Naturfarben ausgesucht und konfiguriert werden.

Wo wird ein StaLok-ÖKOWEG eingesetzt?

Gemischte Deckschichten mit StaLok-Bindemittel eignen sich für alle Zufahrtsstraßen für PKW und LKW, Plätze, Parkalleen, Fahrradwege und Parkplätze. Auch im Sportplatzbau (z.B. Trabrennbahnen) wurden StaLok-Beläge schon erfolgreich eingesetzt.

 

Slider